Wirksamkeitsdialog Jugendverbandsarbeit
Der Kinder- und Jugendförderplan (KJFP) der Stadt Essen enthält unter Position 4 Regelungen zur Qualitätssicherung und Qualitätsentwicklung in der Kinder- und Jugendarbeit. Dort heißt es: „ Zur Weiterentwicklung der Jugendverbandsarbeit wird ein Wirksamkeitsdialog eingeführt. Er zielt darauf ab, gemeinsam mit den Jugendverbänden und ihrem Zusammenschluss, die Entwicklung im Jugendverband zu reflektieren, Anregungen für Veränderungen und Weiterentwicklung in der Förderung zu geben und den wirksamen Einsatz der Mittel zu überprüfen.“

Wirksamkeitsdialog Jugendverbandsarbeit 2010-2011

Mit dem Wirksamkeitsdialog 2010-2011 wurde erneut das Arbeitsfeld der "Kinder- und Jugenderholung" abgebildet. Zusammen mit dem Wirksamkeitsdialog 2009 stehen damit quantitative Daten zu den Erholungsmaßnahmen der Essener Jugendverbände für einen Zeitraum von 3 Jahren zur Verfügung. Schwerpunkt der vorliegenden Broschüre ist das Thema "außerschulusche Bildung". Ziel der Veröffentlichung ist es darzustellen, wie Bildungsprozesse in der Kinder- und Jugendarbeit ablaufen und welche Wirkung im Rahmen von Bildung auf Ferienfreizeiten intendiert ist. 

Die Broschüre Wirksamkeitsdialog 2010-2011 steht hier zum Download bereit!

Wirksamkeitsdialog Jugendverbandsarbeit 2009

Die Essener Jugendverbände haben sich mit dem Wirksamkeitsdialog 2009 dem Arbeitsfeld „Kinder- und Jugenderholung“ gewidmet. Um in den Dialog mit Politik einzusteigen wurden einheitliche quantitative Daten erhoben und die Wirkung von Erholungsmaßnahmen der Jugendverbände ausführlich beschrieben. Die Informationen sind in der Broschüre „Ferienfreizeiten der Essener Jugendverbände“ zusammengefasst.
Die Broschüre zum Wirksamkeitsdialog 2009 steht hier zum Download bereit!